Winterauto anschaffen in Wuppertal

Wuppertal Winterauto kaufen

Wir möchten Sie bei der Entscheidung unterstützen, ob Sie sich ein Winterauto zulegen oder nicht. Dazu haben wir die Vorteile eines Zweitwagens für die kalte Jahreszeit in einem Blogeintrag zusammengefasst. Sie erhalten bei uns außerdem hilfreiche Tipps, wie Sie das richtige Winterauto auswählen und worauf Sie beim Kauf und bei der Anmeldung auf der KFZ-Zulassungsstelle in Wuppertal achten sollten, damit das Winterauto nicht zur Kostenfalle wird.

Auto für die kalte Jahreszeit kaufen

Wenn Sie Ihrem PKW einen Gefallen tun und für einen möglichst langen Werterhalt sagen möchten, sollten Sie sich ein Winterauto zulegen. Gut verpackt und geschützt in der Garage, kann der kalte und nasse Winter Ihrem Auto nichts mehr anhaben.

 

Gründe für die Anschaffung

Für die Anschaffung eines Zweitwagens für schlechtes Wetter im Winter spricht natürlich vor allem die Schonung des eigenen PKW. Wenn dieser gut verpackt in der Garage steht, können Ihm Salz, Matsch und kalte Temperaturen nichts mehr anhaben. Denn im Winter lauern Rost, spröde Dichtungen und Schäden an der Karosserie durch Streumaterialien. Doch auch die Unfallgefahr im Winter ist nicht zu vernachlässigen. Dunkelheit, Nebel und Schneeschauer beeinträchtigen die Sicht erheblich und Glätte verlängert den Bremsweg um ein Vielfaches, was zu vermehrten Auffahrunfällen führt. Sie sollten sich deshalb genau überlegen, ob Sie Ihren teuren PKW diesem Risiko wirklich aussetzen möchten, oder ob Sie sich nicht lieber nach einer billigen Alternative umsehen.

 

Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten

Besonders viel gibt es bei der Auswahl des Winterautos eigentlich nicht zu beachten. Wichtig ist vor allem, dass der Preis stimmt. Bereits ab 600€ erhalten Sie ein brauchbares Modell. Zu diesem Preis müssen Sie natürlich auf Extras, wie beispielsweise eine Klimaanlage oder ein Schiebedach verzichten. Aber seien Sie ehrlich, nutzen Sie solche Extras im Winter wirklich? Neben dem Preis sollte außerdem die Fahrtüchtigkeit sichergestellt sein. Sie kommen nur dann stressfrei und günstig durch den Winter, wenn die nächste HU in frühestens 6 Monaten fällig ist. Auch die passende Bereifung sollte bereits bei der Anschaffung bedacht werden, da gegebenenfalls noch Winterreifen gekauft werden müssen. 

Saisonzulassung beantragen - So wird's gemacht

Die Saisonzulassung ist dann die richtige Wahl, wenn Sie Ihr Winterauto wirklich nur im Winter fahren möchten, denn so zahlen Sie auch nur dann KFZ-Steuer und Versicherungsbeiträge. Im Gegenzug gilt dafür ein absolutes Fahrverbot außerhalb des Zulassungszeitraums. Das Auto darf dann nicht einmal auf öffentlichem Gelände abgestellt werden. Generell können Sie die Saisonzulassung für 2-11 Monate beantragen. Sie wiederholt sich jährlich, sofern das Auto nicht abgemeldet wird. Möchten Sie den Zulassungszeitraum ändern, müssen Sie die Änderung auf der KFZ-Zulassungsstelle beantragen und benötigen dazu eine Versicherungsbestätigung über den neuen Zulassungszeitraum. 

 

Generell werden für die Anmeldung folgende Unterlagen benötigt:

  • Personalausweis des Fahrzeughalters
  • Versicherungsbestätigung über den gesamten Zulassungszeitraum
  • KFZ-Steuer-Einzugsermächtigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Nachweis über die Gültigkeit der HU